Ein neuer Tag mit neuen Classes …
Classes, classes, classes …
Es liefen wieder, wie gestern und vorgestern auch schon eine Menge Filme, wo so viele Leute immer bei einschlafen! 😀
Es lief auch ein Film über Self Esteem und da Dominik und ich ja an einem Gruppentisch zusammen saßen, haben wir erstmal zusammengetragen, was wir doch alles im EW-Unterricht gelernt haben (Piaget, Kohlberg, Ich-Identität etc.) 😀
Da sieht man mal, was man alles gelernt hat …
Aber man sieht auch, wie viel man eigentlich auch vergessen hat, weil wir beide uns erstmal gefragt haben, wie man nochmal die Uhrzeiten im Englischen sagt 😀
Oh mann, haben wir uns da mal wieder blamiert 😀

Während dem Unterricht mussten wir heute auch in Gruppen zusammenarbeiten, die nach Alter der Kinder zusammen gesucht wurden …
Ich war in der Gruppe für die 3-4 Jährigen und musste mit einer Französin, einer Deutschen und einer Schweizerin zusammenarbeiten. Das hat echt wohl Spaß gemacht! Und vor allem habe ich dort dann Melissa, die Französin, kennen gelernt und wir haben uns sofort super verstanden! Und sie zieht auch in die Nähe von San Francisco! Jeah! 😀
Der Unterricht fand heute auch mal in der Library statt und wir mussten erneut in Gruppen zusammenarbeiten, wo ich mit Tiago und Melissa zusammengearbeitet habe und es war richtig lustig, weil wir irgendwie die ganze Zeit über irgendetwas anderes gequatscht haben! 😀

Heute haben wir unsere Pausen mal nicht nur im oberen Stockwerk verbracht, sondern sind in den Keller gegangen … Wir, damit meine ich: Dominik, Tiago, Lukas, Melissa, Johanna, ich weiß nicht wer noch dabei war … Ach, und ich 😀
Im Keller gibt es nämlich eine richtig geile Basketballhalle!
Als ich die das erste Mal gesehen habe, dachte ich, dass ich in einem Film bin!
Das ist wie bei High School Musical! 😀

Abends fand ein Workshop in der Centannial Hall statt, wo wir Besuch von einem Polizisten bekommen haben! Er hat uns dann erstmal die wichtigsten Regeln erklärt und was ich auch vorher nicht wusste, ist, dass ich, wenn ich nach rechts abbiegen will, nicht darauf achten muss, ob die Ampel nun rot oder grün ist … Du kannst auch bei einer roten Ampel nach rechts abbiegen! Crazy! 😀

Wir saßen also in der Centennial Hall mit allen 327 (!) Au Pairs und hörten und 2,5 Stunden alles an! Erst von dem Polizisten und anschließend dann auch von zwei anderen Leuten …
Die haben alle echt viele Witze gerissen und irgendwie hat mich die ganze Situation an Patricks Poetry Slam erinnert! 🙂

Nachdem das zu Ende war, saßen wir, wie die letzten Abende auch schon, im Flur(wo auch das Beste Internet war) 😀
Es saßen diesmal aber noch mehr Leute auf dem Flur als vorher! Solche Flur-Meetings nennen sich jetzt offiziell IFM (International Floor Meeting), was ich mir ausgedacht habe! 😀
Es waren diesmal viele Mexikanerinnen dabei, die dann auch mexikanische Süßigkeiten mitgebracht haben und es war richtig lustig! Alle haben mich ausgelacht, als ich irgendwas probiert habe, was aber überhaupt nicht geschmeckt hat! 😀

Morgen geht´s nach New York City!!!
Also Zeit zum Schlafen gehen! Wir sind alle schon richtig aufgeregt und freuen uns drauf! 😀