Ich glaube, dass ist jetzt das erste Mal, dass ich während einem Trip meinen Blogeintrag schreibe und nicht danach, aber manchmal ist es einfacher und wenn mich dann nämlich irgendwer fragt, wie es ist, kann ich ja einfach den Link verschicken! Das ist ja auch der Grund, warum ich einen Blog habe – jeder, der interessiert ist, kann mal eben nachlesen, was es bei mir so Neues gibt! ;)

Na, wie auch immer … Ich bin jetzt gerade hier in meinem Bettchen in einem Apartment in Manhatten, 2nd Avenue, in der Nähe vom Central Park. Es ist kurz vor Mitternacht und ich schreibe diesen Blogeintrag ….
Gestern bin ich gelandet! Ich, zusammen mit meiner Gastfamilie. Es ist ein Familienausflug nach New York geworden, da zunächst erst ein Business-Trip von meiner Gastmama geplant war, aber dieser jetzt doch nicht mehr stattfindet. Ich find´s gut! Ist ja nur positiv für mich! ;) Wir wurden dann gestern am Flughafen JFK von einem Auto abgeholt und in ein Apartment gebracht, welches jemand vermietet, wenn er gerade nicht da ist (so auch jetzt). Es ging dann gestern ziemlich schnell ins Bett, weil wir alle etwas k.O. von der Reise waren und auch wussten, dass wir heute früh wieder fit sein müssen.

Heute ging es nämlich zu Freiheitsstatue! Nachdem wir uns warm angezogen haben, weil es doch schon ziemlich kalt hier ist, ging es ohne Frühstück raus in ein Auto, von dem wir abgeholt wurden. Es ging Richtung Freiheitsstatue! Wir holten unsere Tickets ab, gingen durch die Sicherheitskontrolle und um 11 Uhr erwischten wir die Fähre, die uns dann zur Liberty Island brachte. Es war einfach nur mega schön! Man kam ihr immer näher und näher und enfernte sich immer weiter von Downtown, wodurch man einfach nur einen hammer Blick auf die Skyline hatte! Es war AMAZING! :D Auf der Insel angekommen,  holten wir uns erstmal etwas Warmes zu trinken und stellten uns dann in der Schlange an, mit der wir nach einer erneuten Sicherheitskontrolle in die Statue of Liberty gehen konnten! Ja, genau! Ich war drinnen! Nicht ganz hoch oben bei der Krone, nein, weil die Tickets dafür bis Januar ausgebucht waren, aber ich war ihr immerhin etwas näher! Der Lady Liberty! :D
Ich habe es sehr genossen und viele Fotos dort gemacht! Oh ja, sehr viele! Obwohl irgendwie alle fast genauso aussehen! Aber was soll´s! In irgendeiner Weise ist auch ein Traum in Erfüllung gegangen! Es stand zwar nie an der ersten Stelle meiner to-do-Liste und ehrlich gesagt habe ich es auch nicht geplant nochmal hier hin zu reisen, aber so was erlebt zu haben, bereut man ja definitiv nicht! :D Es ist einfach nur geil hier zu sein und dieses miterleben zu dürfen! :D
Nach Liberty Island ging es zur nächsten Insel! Zu Ellis Island, auf der sich auch das Immigration Museum befindet! Wir lasen uns das ein oder andere durch, sahen uns ein paar Bilder an, aber nach nicht so langer Zeit holten wir uns dann auch unseren ersten richtigen Snack, ein Sandwich, und fuhren mit der Fähre wieder zurück – zurück Richtung Downtown NY!
Und schon kurz darauf befanden wir uns auch wieder im Auto und schließlich auch wieder im Apartment! Es war dann schon fast 16 Uhr und die Kids waren (und auch meine Gastmama und ich) waren ziemlich k.O. und müde …
Wir chillten ein wenig und bald kam auch die Nichte meiner Gastmama, die mit uns hier die nächsten beiden Tage verbringen wird und mir bei den Kindern unterstützt, wenn meine Gastmama (wie jetzt gerade) ausgeht oder morgen zum Baseballspiel geht. Die Nichte kommt hier aus der Gegend und kennt sich somit in NYC aus, was mir ja total hilft, wenn ich gerade nicht weiß, wo ich mit den Kids hingehen soll. Morgen kommt auch noch eine weitere Nichte und ich hoffe, wir werden eine gute Zeit hier noch zusammen haben.

> Alles in Allem bin ich echt müde gerade! Der Tag war wirklich ziemlich cool und ich habe etwas hautnah gesehen, womit ich vorher nicht gerechnet habe! Die Kinder waren während unserer Sightseeingtour auch ganz akzeptabel! Es gab den einen oder anderen Durchhänger, wo sie entweder nicht mehr weiterlaufen wollten, die Jacke nicht anziehen wollten oder aber nur Süßigkeiten essen wollten, aber es ging an sich noch! ;)
Der Abend war (wie sage ich es immer so gerne?) „geht so“, weil ich mit der Nichte und den Kindern alleine im Apartment bin und die Nichte nicht wirklich verstanden hat, dass wenn es Zeit zum Schlafen gehen ist, dass man dann nicht mehr so aufgedreht und crazy sein muss. Nach einigen Heulereien und drei Flaschen Milch schläft die Kleine und auch nach einem beruhigenden gemeinsamen Kuscheln wegen einem scray Albtraum schläft endlich auch die Große! Also man fühlt sich hier ziemlich oft wie eine „Mama“ … Schließlich bin ich ja auch die „Ersatzmama“ von den Kindern, die mich ja sogar öfter sehen als ihre wirkliche Mama!

So, jetzt ist es schon nach Mitternacht und ich falle jetzt gleich wirklich totmüde ins Bett!
Endlich! Denn morgen bzw. heute wird wieder ein einigermaßen anstrengender Tag mit den Kids in der 9. größten Stadt der Welt mit insgesamt 20.661 Millionen Einwohnern!
Und wir sind mitten drin! :D

Gute Nacht! :)
Und nicht zu vergessen! Hier geht es zu den Fotos:

New York