Hallo meine Lieben!
Da bin ich schon wieder! :D
Es ist nur ein halber Tag vergangen und schon hört ihr schon wieder etwas von mir! Es ist gerade 16.30 Uhr und ich bin gerade mit meiner Gastfamilie wieder zurück im Apartment, weil wir alle etwas müde sind, weil wir den ganzen Tag draußen waren und jetzt wieder etwas zu Kräften kommen müssen… Gleich gehen wir nochmal ins Village, weil wir noch Pizza essen gehen wollen, aber ansonsten ist nichts Großes mehr für heute geplant! Vielleicht früher schlafen gehen! ;) Aber nicht ich – habe noch ein Skypedate! ^^

Mein Tag sah aber bis jetzt so aus, dass wir zunächst ins Village gegangen sind, weil wir herausfinden wollten, wo wir denn Schlitten fahren gehen können, weil die Kinder nicht in der Lage sind Ski zu fahren bzw. Ski fahren zu lernen. Um 11 Uhr ging es dann los – wir gingen zu einem kleinen Hügel und bekamen dort Tubes, also so aufgeblasene Reifen. Daneben gab es so eine Art Fließband, das uns den Hügel hochbrachte. Dann gab es zwei Bahnen und die Helfer gaben dir einen Schubser und einen Dreher und es ging runter! Es hat echt wohl Spaß gemacht! Unsere Kleine, die alleine auf so einen Tube gehen sollte, war durchgehend am Schreien und wollte absolut nicht darauf gehen. Deshalb ist sie mit meiner Gastmama auch sofort wieder den Hügel runtergelaufen und die Ältere und ich sind noch 4 weitere Male den Hügel runter gefahren…
Ich entdeckte ein paar große Schneebälle und schnell baute ich zuerst mit der Älteren einen großen und danach mit der Kleinen einen kleinen Schneemann und es war sofort auch eine Attraktion, denn es kamen einige Leute mit Kindern, um Fotos mit den Kindern und den Schneemann zu machen! :D
Nach einem kleinen Lunch ging es mit den Cabines hoch hinaus auf einen Berg, wo die meisten Skifahrer hochfuhren, weil es dort mehrere Hänge für Ski- und Snowboardfahrer gab. Es braucht ungefähr 8 Minuten bis nach oben und insgesamt waren wir dann auf 2499,4 Meter Höhe. Es gab dort oben aber nicht nur was für Skifahrer, sondern es gab auch noch eine Eisbahn, wo wir uns dann auch noch Schlittschuhe ausgeliehen haben und für eine Weile noch Schlittschuh gefahren sind. Die Aussicht war echt richtig schön und es hat echt wohl Spaß gemacht. Nach kurzer Zeit ging es dann aber auch wieder runter und wieder zurück ins Apartment, von wo aus ich auch gerade schreibe! ;)
Eine Sache gibt es aber noch zu erwähnen, bevor ich hier gleich erstmal Schluss mache! In dem Ort in dem wir jetzt hier gerade sind, also Squaw Valley, waren im Jahr 1960 die Olympischen Winterspiele – deshalb auch die vielen Olympischen Ringe hier überall! ;) Nur mal so zur Info! :)

So viel gibt es jetzt gerade von mir aus!
Bald schon gibt es wieder was zu hören, denn erstmal gibt es was zu sehen –
mein Fotos von dem heutigen Tag! ;)

Squaw – Lake Tahoe