So, jetzt möchte ich auch mal etwas über meine Gastfamilie schreiben …
Ich habe sie ja bis jetzt nicht nur beim Camping erlebt, sondern auch schon seit ein paar Tagen hier bei denen zuhause und ich kann euch sagen, dass es echt wohl etwas crazy und chaotisch ist … Es gibt hier bis jetzt noch keinen geregelten Ablauf … Es wird nur dann gegessen, wenn man Hunger hat bzw. abends geht man dann irgendwo essen, weil die Gastmama nicht gerne kocht und auch sonst wissen die Kinder nicht wirklich, was sie machen sollen …
Die Kinder sind echt süß! Wirklich!

Aber sie müssen eindeutig richtig erzogen werden!

  • Sie brauchen Aufmerksamkeit! Aufmerksamkeit, die ihnen geschenkt wird, wodurch sie Wertschätzung erfahren!
  • Sie brauchen Zeit! Zeit, die sie mit der Mama verbringen!
  • Sie brauchen einen geregelten Ablauf, Rituale! Geregelte Abläufe und Rituale helfen sich am Tag zu orientieren, den Tag zu gestalten, sich einfach an etwas festhalten zu können!

 

Ich könnte noch mehr Punkte aufschreiben, aber man soll ja klein anfangen! 😉
Ich wundere mich ehrlich gesagt gerade wirklich, dass ich gerade so ein Erzieherbild vor mir habe … Das, was ich während meiner Ausbildung gelernt habe, kann ich jetzt hier wieder anwenden und neue bzw. schon ausprobierte und als positiv erwiesene Erziehungsmethoden anwenden!

Ich möchte mich der Challenge stellen und versuchen die Kinder von ihren iPads abzubringen und einen geregelteren Alltag zu gestalten! 😉