Category : blog

139 posts

Anruf aus Boston: offizielles Final!

Man ging das schnell!!!

(Etwas zu schnell für mich, weshalb ich gesagt habe, dass ich noch etwas Zeit brauche und gerne noch einmal mit meiner Hostfamily reden möchte.)

„Dear Nicole,

Greetings from the USA! We are happy to let you know that the
family in CA would like to welcome you into their home as their au pair. They enjoyed reading your application and talking with you on the phone. We hope you are as excited as they are!“

Uhhh … Ich war so aufgeregt und jetzt bin ich nur noch aufgedreht 😀

Habe soeben das erste Mal mit meiner (vielleicht)
zukünftigen Gastfamilie gequatscht!
Sie waren richtig lieb und die Kinder sind so süß!!! 🙂
Außerdem haben die noch einen Hund und ahh … Ich bin immer noch so aufgeregt ;)Die sind wirklich richtig nett und haben auch direkt schon gesagt,
dass sie gerne mich haben wollen! 🙂

Ahhhh !!!!
Es ist wieder soweit!!! Mein zweites Match! 🙂
Und juhuu- ich kann deren Bewerbung anschauen!

Die Familie  kommt aus Mill Valley in California, was nur ca. 25 Min. von San Francisco entfernt ist. Es ist eine alleinerziehenden Mutter mit zwei Kindern – zwei Mädchen im Alter von 2 und 8 Jahren.
Das klingt doch an sich wirklich super, aber dennoch bin ich zunächst etwas skeptisch, weil es eine alleinerziehende Mutter ist und nicht, so wie man es normalerweise sich erhofft, eine normale Familie …
Trotzdem, ich will unbedingt mit denen Kontakt aufnehmen, weil die Bewerbung von denen wirklich ziemlich gut aussieht! 🙂
Ich freu mich – es geht voran !!! 🙂

Ich habe einen Anruf von CC bekommen, dass ich, wenn ich möchte, den vorherigen (persönlichen) Englischtest wiederholen kann. Sie sagte, dass er nicht schlecht war, aber dass ich ihn verbessern könnte. Ich habe mich etwas darauf vorbereitet und … ja! Ich habe ihn um
einen Punkt verbessert! 🙂
(Ob es jetzt wirklich so relevant ist, bezweifel ich 😉 )

Ahh! Mein erster Gastfamilienvorschlag! 🙂
Kurz zuvor noch am Frühstückstisch darüber gesprochen und jetzt – ENDLICH!!! Es ist eine Familie aus Washington!
Doch so groß die Freude am Anfang auch war, war die Familie auch schon nach paar Minuten wieder aus meinem Profil raus 🙁
Konnte dementsprechend keine näheren Details über die Familie
erfahren 🙁

So, jetzt geht´s weiter mit meiner Bewerbung…
Nachdem meine Ansprechpartnerin in Osnabrück diese überprüft hat, ich sie nochmal etwas korrigiert habe, wird sie jetzt an Berlin weitergeleitet und dann geht sie weiter nach Boston  …

Es geht voran !!! 🙂

Endlich geschafft!
Habe soeben meine Bewerbung weggeschickt!
Jetzt wird sie überprüft und dann zuerst nach Berlin und
anschließend nach Boston weitergeleitet 🙂
Ich freu mich! 🙂

PicsArt_1386499352446

Heute bin ich mit meinen Eltern zusammen nach Osnabrück zu einer Informatiosveranstaltung von Cultural Care Au Pair gefahren. Ich wusste bereits schon vorher, wie das gesamte Programm abläuft, aber mir war es auch wichtig, dass meine Eltern erfahren, was ich im kommenden Jahr genau vorhabe 😉
Dort wurde dann das Wichtigste rund um das Au Pair Programm
erklärt – vom Bewerbungsverlauf, bis zur Ankunft in Amerika, das
Leben dort, das Reisen und schließlich auch die Rückkehr wieder in die Heimat. Es haben auch drei damalige Au Pairs aus ihren Erfahrungen in den USA erzählt und es war echt spannend ihnen zuzuhören und die Fotos, die sie gezeigt haben, sahen echt  super aus!

Da hat man direkt Lust auf das Au Pair Jahr bekommen und am
Liebsten würde man jetzt schon los !!! 🙂

Doch auch wenn mich dieses Infotreffen noch mehr darin bestätigt hat, dass ich genau das machen möchte, war mir dennoch wichtig, dass ich auf die Unterstützung von meinen Eltern zählen kann …
Und ja, sie stehen hinter mir!
Danke, danke, danke! 🙂

PAGE TOP
Translate »