Das Camping stand bevor! ;)

Da ich während des Campings leider nicht dazu gekommen bin, meinen Blog zu aktualisieren, möchte ich jetzt hier mal eben eine Zusammenfassung der gesamten Woche machen!

Als ich am Samstag aufgestanden bin (ich habe die erste Nacht in Mill Valley wirklich gut geschlafen) ging es gegen 15 Uhr los – die Fahrt Richtung Family Camp!
Wir holten zunächst Kali von ihrem Dad ab und los ging die Fahrt …
Da wir allerdings erst am Sonntag zum Camp fahren konnten, machten wir einen Zwischenstop in Fresno in einem Hotel, wo wir auch noch Ericas Cousin mit Familie aus Pennsylvania getroffen haben (die übrigens total nett sind) …

Am Sonntag ging es dann auf der Highway weiter …
Es fehlte noch eine Stunde und dann war man da – irgendwo im Nirgendwo!
Der Ort nennt sich Wonder Valley und rundherum war wirklich NICHTS !
Aber es war richtig schön! Umgeben von Bergen, kaum Bäume, alles sah so nach Wüste aus …
Das ist Kalifornien! :)

Wir wurden richtig gut von jungen Leuten begrüßt (eigentlich wurden wir überrumpelt) und wie ich erfahren habe, hat jede Familie einen Betreuer … Bei uns war es Ivy und sie war wirklich lieb!
Sie zeigte uns unsere Wohnung/ unser Zimmer, wo wir die nächste Woche wohnen werden und es war an sich echt wohl ziemlich schön …
Der Cousin und die Familie hatten das Zimmer genau neben uns und sie wurden von Railey, einem Australier, begleitet, mit dem ich mich auch ziemlich gut verstanden habe …

Es waren so viele Betreuer da – aus Amerika, Großbritannien und Australien und alle waren irgendwie total crazy – total übertrieben freundlich! Irgendwie war das aber schon too much! Definitv! Aber hey (!) neue Kultur, neue Menschen, …

Das ist doch das, warum ich hier hingefahren bin! :D
SAMSUNG CAMERA PICTURES
Jedenfalls lief es bei dem Camp so ab, dass ungefähr 40 Familien da waren, die in zwei verschiedene Gruppen eingeteilt waren .. Es gab das blaue und das rote Team und während der ganzen Woche gab es verschiedene Aktivitäten, wo man Punkte für sein Team sammeln konnte …

 

Ich kann jetzt schon sagen, da es ja eine Zusammenfassung der ganzen Woche sein soll, dass wir leider verloren haben – es stand bis zum letzten Tag noch Gleichstand, aber dann, bei der letzten Challenge haben wir, das rote Team, leider verloren :(
Ach ja … Trotzdem total crazy :D

Während der ganzen Woche wurden verschiedene Aktivitäten angeboten, die man so gut wie jederzeit machen konnte und auch komplett kostenlos waren: Schwimmen (im See oder im Pool), Kajak fahren, Basteln, Malen, Schießen mit Gewehr oder Bogenschießen, Klettern, Skaten, Minibikes und GoCarts fahren, Paintball, Lasertag, Kochkurs, Yoga und Reiten!
Außerdem gab es besondere Aktionen, wo man mit Bus zu einem See gefahren ist und wo man dann Kneeboard, Waveboard, Wasserski und Jetski fahren konnte!
Ich habe auch einige Sachen davon gemacht, aber ich kann euch sagen, dass Jetski das Beste war! Es hat echt mega Spaß gemacht! :)

Es gab auch Special Activities nur für die Kinder, die sowohl vormittags, als auch nachmittags in bestimmten Gruppen je nach Alter betreut wurden…
Die Tage verliefen dann so ab:
Morgens um 9 Uhr gab es erstmal Frühstück mit allen zusammen und auch ein Rückblick mit kurzem Film über den vorherigen Tag. Anschließend gingen die Kinder in ihre Gruppen und machten verschiedene Aktivitäten. Währenddessen konnten auch die Erwachsenen entweder verschiedene Aktivitäten machen oder einfach relaxen. Um 11:45 Uhr hat man dann die Kinder abgeholt und um 12 Uhr ging es zum Lunch. Die Auswahl bei den Meals war immer ziemlich groß! Alles schön im Bufet und frisch und man konnte sich echt sattessen! :D
Als die Kinder um 14 Uhr wieder zu ihren Gruppen gingen, konnte man wieder entweder irgendwas machen oder chillen … Gegen 18 Uhr gab es Dinner und daraufhin fand dann das Familyprogramm statt (endlich mal was mit Family, wenn das schon FAMILY Camp heißt! :D ) … Um 21 Uhr konnten die Kinder entweder dann betreut werden, damit die Erwachsenen auch noch irgendwas zusammen machen konnten oder sie konnten einfach schlafen gehen …

Ich habe relativ viel relaxed, aber dennoch noch einige Aktivitäten gemacht!
Ich war beispielsweise gebastelt, geschossen, bin GoCart gefahren, ja sogar geritten bin ich! :D
Außerdem war ich natürlich auch schwimmen und wie schon gesagt, bin ich auch Jetski, Kneebard und mit so einer Matte hinter einem Boot hergefahren! :D

Alles in Allem war es wohl eine ziemlich coole Woche! Ich konnte etwas entspannen und auch die Familie besser kennen lernen … Allerdings habe ich auch ein paar negative Punkte erkannt, die mich etwas verunsichert haben
Aber ich denke, dass es einfach für alle eine neue Situation ist … SAMSUNG CAMERA PICTURES
Ich war wirklich manchmal etwas überfordert mit einigen Situationen, aber ich muss mich an die Familie gewöhnen, an das Chaos, das bei denen herrscht und vor allem an das Crazy-Sein! :D

Hier geht´s zu den Fotos:

Wonder Valley Family Camp