Ach, das war ein ziemlich spontaner Trip…
Eigentlich hatten Samira, Valentin und ich vor nach Sacramento zu fahren, doch da Tiago auch wohl mitfahren wollte und dann auch noch etwas verschlafen hatte, entschieden wir uns kurzfristig doch zu den Mavericks zu fahren …

Hier zunächst ein kurzer Wikipedia-Artikel zu den Mavericks:
„Aufgrund der besonderen Form des Meeresbodens brechen die Wellen hier besonders hoch. Nach starken Winterstürmen erreichen die Brecher hier regelmäßig Höhen von 7,5 Metern und Spitzenwerte von 25 Metern. Mavericks gilt daher als sogenannter Big-Wave-Spot.“
http://de.wikipedia.org/wiki/Mavericks_%28Surfspot%29

Die Fahrt zum Half Moon Bay, was ca. 30km südlich von San Francisco ist, war ziemlich cool, weil sie mich total an Tobis und meinen Roadtrip erinnert hat! Deshalb musste ich doch glatt auch erstmal bei der Hälfte der Strecke anhalten, um an demselben Ort ein Foto zu machen, wo Tobi und ich auch angehalten sind! :)
Bei den Mavericks angekommen gingen wir zunächst in einen Surfshop und anschließend zum Beach, wo wir etwas Frisbee gespielt haben, ein paar, allerdings nicht allzu große, Wellen gesehen haben und über Algen und den Meeresboden gewandert sind (weil dort wenig Wasser war)! ;)

 

Mavericks